Am 27. Juli 2020 fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates in Traboch statt. Trotz Corona-Krise konnte eine würdige Angelobung der Gemeinderatsmitglieder gefeiert werden.

Unter Einhaltung von strengen Sicherheitsauflagen (z.B. zugewiesene Sitzplätze, Mindestabstand, Mund-Nasen-Masken bei Betreten und verlassen) konnte eine würdige Angelobung der Gemeinderatsmitglieder und die Wahl der Gemeindevorstandsmitglieder durchgeführt werden.

Heinz Slesak, das an Jahren älteste Gemeinderatsmitglied, führte durch die Sitzung und leitete die Wahl der Vorstandsmitglieder. Sowohl Bürgermeister Joachim Lackner als auch Vizebürgermeister Martin Schuchaneg wurden in Ihren Ämtern bestätigt.

Durch das Wahlergebnis steht der Trabocher Volkspartei nun auch der dritte Vorstandssitz zu und so kam es zu einem Wechsel des Gemeindekassiers. Franz Hude wurde von den Gemeinderatskolleginnen und -kollegen zum neuen “Finanzminister” der Gemeinde Traboch gewählt.

Im Anschluss an die Wahl wurden Joachim Lackner und Martin Schuchaneg von Bezirkshauptmann Mag. Markus Kraxner angelobt. 

In ihren Stellungnahmen bedankten sich die Fraktionsführer bei allen Wählerinnen und Wählern und sowohl bei den alten als auch bei den neuen Gemeinderatsmitgliedern. Martin Schuchaneg (ÖVP), DI Dr. Markus Lerchbacher (SPÖ) und Gottfried Kühberger (FPÖ) betonten alle, auch in Zukunft an einem Strang ziehen zu wollen und gemeinsam für die Bevölkerung von Traboch zu arbeiten. Als Zeichen dieses Miteinanders gab Vizebürgermeister Martin Schuchaneg bekannt, dass die ÖVP Fraktion auf einen ihrer Sitze in den Fachausschüssen verzichten würde, damit auch die FPÖ in diesen Gremien vertreten sein kann.

Der alte und neue Bürgermeister von Traboch, Joachim Lackner, bedankte sich in seiner Ansprache bei allen Gemeinderats- und Vorstandsmitgliedern und auch bei allen Bediensteten der Gemeinde. Er betonte, dass es ohne die Mithilfe Vieler, nicht möglich wäre so viel für die Gemeinde Traboch zu erreichen. In den nächsten 5 Jahren seien wieder einige Projekte geplant und so es die wirtschaftliche Situation zulässt, werden diese auch Jahr für Jahr umgesetzt werden. 

Klaus Schifferer (Bürgermeister der Stadt Löwenstein (D)) und die Abordnung aus der Partnergemeinde nahmen die fast 600 km lange Strecke auf sich und reisten ebenfalls zur Angelobung an. Der Bürgermeister bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit und das gelebte Miteinander und überbrachte die Grüße der Löwensteiner.  

Weitere Fotos der Veranstaltung: